Blick in die TV Regie von Tele M1

TV24 – so heisst eine neue Schweizer TV-Station, die im Laufe des Jahres 2014 ihren Betrieb aufnehmen soll. Hinter dem Projekt steckt die AZ-Gruppe des Aargauer Verlegers Peter Wanner. Zu seinem Medien-Imperium gehören heute schon diverse TV-Stationen, nämlich Tele M1 (Aargau und Solothurn), Tele Züri (fast gesamte Deutschschweiz) und Tele Bärn (Grossagglomeration Bern).

Wie die AZ Medien schreiben, werde TV24 «das vorhandene TV-Portfolio der AZ Medien» ergänzen.  Der neue TV-Sender soll gemäss eigenen Aussagen Schweizer Eigenproduktionen, Dokumentationen, Serien und Spielfilme als auch lokale und überregionale News aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport ausstrahlen.

Wie die Aargauer Zeitung (aus dem gleichen Hause) am Montag auf ihrer Internetseite schreibt, soll die Verbreitung insbesondere über Kabel erfolgen. Neues Personal werde nicht oder erst schrittweise eingestellt – dies lässt darauf schliessen, dass der neue Kanal insbesondere mit Material aus den drei TV-Stationen bestückt werden soll – angereichert um einige Serien- oder Dokumentarfilm-Einkäufe.

Die Nachricht von der Lancierung des Senders hat entsprechend keine hohen Wellen geworfen – auf den eigenen TV-Kanälen war die Nachricht den Redaktionen gerade einmal eine Kurzmeldung wert.