Offene Trainings

Sie brauchen ein Medientraining zu vernünftigen Konditionen?

Sie möchten sich mit anderen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern austauschen zu können?  

Sie wollen nicht nur hören, was die Medienschaffenden von Ihnen wollen, sondern auch die Kniffe kennen, wenn Sie einmal nicht liefern können oder wollen, was die Journalisten gerne hätten? 

Und: Sie möchten das Medientraining gleich mit einem Besuch beim Schweizer Fernsehen verbinden?

Dann sind Sie bei den offenen Trainings der Communications Experts goldrichtig.

Wir offerieren Trainings in Kleingruppen bis maximal sechs Personen. Damit bleibt Ihnen viel Zeit, sich selbst vor Mikrophon und Kamera zu versuchen. Die Trainings finden in unserem eigenen Trainingsstudio in Wallisellen statt. Sie trainieren Statements, Interviews und Debatten. Lernen die Kniffe der Medienrhetorik kennen, vermittelt von einem absoluten Profi: comexperts-Medientrainer Patrick Senn hat selbst lange Jahre bei Radio & TV gearbeitet, bis er sich auf die andere Seite geschlagen hat und nun Personen und Organisationen trainiert. Anders als in anderen Trainings lernen Sie bei uns nicht nur, was die Medienschaffenden gerne von Ihnen haben möchten. Sondern auch, wie Sie mit Journalisten umgehen, die von Ihnen Dinge hören wollen, die Sie nicht sagen wollen, dürfen oder können.

Und als Tüpfchen auf dem i:  Am Schluss Ihres Trainingstages  besuchen Sie mit der ganzen Gruppe die Studios des Schweizer Fernsehens in unmittelbarer Nähe des Kursortes. 

Die offenen Trainings der comexperts AG finden jedes Quartal statt:  einmal als Beginnerkurs für Personen, die noch nie vor den Medien aufgetreten sind, und einmal als Fortgeschrittenenkurs für Mediensprecher, die schon Medientrainings absolviert haben und/oder über Erfahrungen vor Mikrophon und Kamera verfügen.

Die Daten im Jahr 2014:

Beginner:

Freitag, 21. März 2014: 0845 bis 1800 (Studioführung SRF: 1630 bis 1800 Uhr)

Donnerstag, 8 Mai 2014: 0915 bis 1830 (Studioführung SRF: 1700 bis 1830 Uhr)

Mittwoch, 13. August 2014: 0845 bis 1800 (Studioführung SRF noch offen)

Montag, 10. November 2014: 0845 bis 1800 (Studioführung SRF noch offen)

 

Advanced:

Donnerstag, 27. März 2014, 0915 bis 1830 (Studioführung SRF: 1700 bis 1830 Uhr)

Donnerstag, 22. Mai 2014: 0915 bis 1830 (Studioführung SRF: 1700 bis 1830 Uhr)

Mittwoch, 21. August 2014: 0845 bis 1800 (Studioführung SRF noch offen)

Freitag, 7. November 2014: 0845 bis 1800 (Studioführung SRF noch offen)

Anmeldung zum Medientraining
  1. (obligatorisch)
  2. (obligatorisch)
  3. (obligatorisch)
  4. (gültige E-Mail obligatorisch)
  5. Rechnungsadresse
 

cforms contact form by delicious:days

Preise & Leistungen

Das offene Medientraining bei der comexperts AG kostet CHF 980.– pro Teilnehmer. Sie erhalten dafür:

  • Training im Trainings-TV-Studio der comexperts AG
  • Schriftliche Dokumentation
  • Pausenverpflegungen vormittag und nachmittags, Sandwiches über die Mittagspause
  • Studioführung beim Schweizer Fernsehen
  • den monatlichen Newsletter der Communications Experts mit Analysen von aktuellen Medienauftritten

Zögern Sie noch?

Falls Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie mit unserem Medientrainer Patrick Senn persönlich:  +41 43 497 70 75.

Überzeugt? Dann melden Sie sich am besten heute noch an. Am schnellsten über das Formular unten. Sie erhalten dann von uns eine Rechnung mit Einzahlungsschein. Mit Ihrer Einzahlung ist Ihre Reservation definitiv und Ihr Platz gesichert.

Häufig gestellte Fragen zum offenen Medientraining

Was unterscheidet das Medientraining der Communications Experts von anderen Anbietern?

Verschiedene Dinge: Zum einen trainieren wir in einem realen TV-Übungsstudio mit den entsprechenden Zusatzeffekten eines Studios: Ungewohnte Atmosphäre, Gleissendes Studiolicht, Greenbox, etc.  Aufgrund unserer geografischen Nähe zum Schweizer Fernsehen – wir befinden uns zwei Tramstationen entfernt – verknüpfen wir unsere Medientrainings mit einem Besuch beim «grossen Fernsehen». Damit erhalten Sie als Teilnehmer/in gleich noch einen Zusatznutzen und können sich noch besser vorstellen, wie die Arbeit vor der Kamera konkret funktioniert. Schliesslich, und aus unserer Sicht entscheidend: Unser Medientrainer Patrick Senn kennt nicht nur die Seite der Journalisten, sondern auch die der Unternehmenskommunikatoren oder Politiker, die nicht in jeder Situation das tun können, was sich der Journalist wünscht. Bei uns trainieren Sie deshalb auch, wie Sie mit Situationen umgehen, in denen Sie nicht alle Wünsche der Medienschaffenden erfüllen können.

 

Erhalte ich die Videos, die aufgezeichnet werden, als Andenken?

Sie können Sie Videos auf Wunsch am Ende eines Kurses auf Ihren persönlichen Stick oder Ihre externe Festplatte kopieren. Wir empfehlen es aber aus pädagogischen Gründen nicht: Die Videos in einem Medientraining sind Momentaufnahmen. Der Lerneffekt ist auch am Ende des Medientrainings bei den Communications Experts nicht abgeschlossen – alleine schon aufgrund Ihrer Lebenserfahrung und der Übungen, die wir Ihnen mitgeben, lernen Sie täglich dazu und werden täglich besser. Deshalb sollten Sie die alten Aufnahmen gar nicht mehr anschauen.

 

Wie individuell wird auf die Wünsche der Teilnehmer eingegangen?

Ein offenes Training muss den Bedürfnissen aller Teilnehmer gerecht werden – innerhalb dieses Rahmens gehen wir aber gerne auf Ihre spezifische Situation ein – z.B. besondere Themen, die Sie zu vertreten haben. Am besten setzen Sie sich vor dem Training mit dem Medientrainer Patrick Senn in Verbindung und schildern ihm Ihr Anliegen.

 

Ist das Mittagessen im Kurspreis inklusive?

Ein Medientraining erleben Sie nicht alle Tage. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer möchten möglichst viel profitieren und deshalb möglichst viel Zeit vor der Kamera verbringen. Wir tragen dem Rechnung, indem wir Sie über Mittag mit Sandwiches verpflegen und so nur wenig Zeit verlieren. Falls Sie wünschen, steht aber auch eine Mikrowelle zur Verfügung, in der Sie Ihr mitgebrachtes Essen aufwärmen können.

 

Worin unterscheidet sich das Beginner- vom Advanced-Training? Kann ich auch gleich mit einem Advanced-Training einsteigen?

Im Beginner-Training führen wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr behutsam an Kamera und Mikrophon heran. Interview-Übungen sind weniger kontrovers, der Befragungsstil weniger aggressiv, als im Training für Fortgeschrittene. Im Fortgeschrittenen-Training wird zudem auch das Format der Duplex-Schaltung geübt, also die Situation, dass Sie von einem Moderator befragt werden, der Ihnen nicht gegenüber steht, sondern nur über eine Audioleitung mit Ihnen verbunden ist.

Wir empfehlen Personen, die noch nie vor einem Mikrophon oder einer Kamera gestanden sind, mit einem Beginner-Training zu starten und so das nötige Selbstbewusstsein vor der Kamera Schritt für Schritt aufzubauen.